Upravit stránku

Die Stiftung ist die erste dieser Art in der Forst-und Holzbranche der Tschechischen Republik. Einer ihrer Gründer ist die RD Rymarov.

Ausschlaggebend für die Gründung der Stiftung war die historische Entwicklung der letzten 60 Jahre: Holz stand dabei nur am Rande des Interesses der tschechischen Gesellschaft. Auch heute wird es gewohnheitsbedingt durch nicht erneuerbare Materialien, wie Kunstoff, Beton oder Stahl, ersetzt.

Die Stiftung setzte sich deswegen ein klares Ziel: Mittels Bildung und Aufklärung soll versucht werden, Kenntnisse über Wälder und ökologisch umweltschonende Waldpflege zu erweitern, damit Holz als erneuerbarer Rohstoff mehr ausgeschöpft wird. Deswegen setzt sich „Holz fürs Leben“ durch ihre Programme für die Erhaltung des Naturreichtums sowie des Kulturerbes ein. In Form von gemeinnützigen Projekten und sozialen charitativen Programmen zeigt die Stiftung die Vorteile der Holznutzung auf und räumt Holz damit wieder den Platz in unserer Kultur ein, der ihm gebührt.

Die Gründer der Stiftung repräsentieren die vielfältigen Seiten des Rohstoffes Holz, von den Waldeigentümern über Leistungsanbieter für die Waldwirtschaft, bis hin zu den Holzverarbeitern finaler Produkte.

„Holz fürs Leben“ unterstützt die Forschungsarbeit der Öffentlichkeit, da genaue Informationen eine Grundvoraussetzung dafür sind, auf das wachsende Interesse der Menschen bezüglich Wald- und Naturstand verantwortungsvoll zu reagieren.