Upravit stránku

Die Geschichte der Gesellschaft RD Rymarov s.r.o. beginnt vor mehr als vier Jahrzehnten, während schicksalhaften Jahren der tschechischen Geschichte. Im Jahr 1968 überlegte die Geschäftsführung der ehemaligen Erzbauwerke Jesenik, wie man Arbeiter der schrittweise stillgelegten Bergwerke im Rymarov Gebiet beschäftigen könnte. Dieses Gebiet ist reich an Holz und so kam man auf eine Idee, welche zudem noch den Wohnungsmangel in der ehemaligen Tschechoslovakei verbessern könnte. In Rymarov begann man die Produktion von Holzhäusern vorzubereiten.

Der tschechoslovakische Architektenverband veröffentlichte auf Anlass der Erzbauwerke eine Ausschreibung für eine lizenzierte Produktion von Familienhäusern aus leichtem vorgefertigten Holz. Die Komission wählte letztendlich die deutsche Gesellschaft OKAL – Otto Kreinbaum. RD Rymarov erhielt von dieser Gesellschaft die Lizenz für ein Produktions- und Montagesystem und auch die Projektdokumentation für einige Typenhäuser. Die Gesellschaft war auch eine der wichtigsten Lieferfirmen der Herstellungstechnologie. Die Häuser gewannen schnell an Popularität, ebenso der Name der deutschen Firma OKAL. Da die Lizenz Ende der 70er Jahre ablief, konnte man diese Benennung nicht mehr ofiziell benutzen Trotzdem war der Begriff „OKAL“ in den achtziger Jahren sehr verbreitet.

Der Grundstein des Werks für Familienhäuser in Rymarov wurde Mitte 1969 gelegt und binnen kurzer Zeit arbeiteten hier an die tausend Leute. Ihre Erzeugnisse waren vorwiegend für den einheimischen Markt bestimmt. Außer Privatpersonen gehörten zu den Kunden der RD Rymarov auch Genossenschaften, Staatsgute, aber auch Industriebetriebe, welche auf diesem Wege schnell, in hoher Qualität und zu einem akzeptablen Preis Werkwohnungen bauen konnten. In Rymarov hat man außerdem auch Wohnheime, Kioske, Wochenendhäuser oder Baustellenüberdachungen hergestellt.

Mit der erfolgreichen Entwicklung des Werks in Rymarov gab es natürlich Bemühungen sich selbstständig zu machen, und sich so von den Erzbauwerken zu trennen. Dies gelang aber erst nach dem Sturz des kommunistischen Regimes. Genau am 1. Januar 1990 enstand das selbstständige Unternehmen RD Rymarov. Ziemlich schnell gelang es, Abnehmer in der BRD zu finden. Der Erfolg auf dem deutschen Markt war aber eine Reihe von Innovationen, einer Sortimenterweiterung und auch einer höheren Qualität geprägt. Alle Änderungen musste man bei vollem Betrieb durchführen.

Im Februar 1993 erfolgte die Privatisierung der Gesellschaft – in einer öffentlichen Ausschreibung kaufte die RD Rymarov s.r.o. die Gesellschaft Familienhäuser s.r.o. Es folgten weitere Änderungen und eine Erweiterung des Sortiments bis zum heutigem Stand. Ergebnis ist eine viel grössere Skala von Modifikationen, von denen der Kunde genau das wählen kann, was er braucht. Die RD Rymarov erzeugt heutzutage Spitzenhäuser, welche durch ihre Qualität, ihre architektonische Variabilität und die Erfüllung der ökologischen Anforderungen allen internationalen Normen entsprechen.

Das Jahr 2000 brachte eine weitere historische Wende – die Gesellschaft RD Rymarov stellte das neue Bausystem Lord vor, welches den Anfang einer neuen Generation von montierten Familienhäusern darstellte. Den Projektanten und Konstrukteuren gelang etwas fast Unmögliches – den Wohnraum auf einem kleineren Grundriss zu vergrößern. Im Gegenteil zu den älteren Haustypen wird das Dachgeschoss besser ausgenützt, wo Dank der Hebung der Außenwände keine toten Zonen existieren. Diese Neuheit haben nicht nur die Kunden, sondern auch Fachleute geschätzt. Im Jahr 2000 erhielt die Firma in der Befragung „Haus des Jahres“, welche die Zeitschrift mein Haus organisiert, für das Haus Lord Premio einen Sonderpreis. Drei Jahre später erwarb die Gesellschaft RD Rymarov s.r.o. in der gleichen Umfrage eine Anerkennung der Fachjury , diesmal wurde zum Haus des Jahres die Reihe KUBIS.

Im Ausland sind Holzbauten seit langem sehr populär. In den letzten Jahren wächst auch das Interesse an Bauwerken aus Holz in der Tschechischen Republik. Dies ist nich verwunderlich, denn moderne Holzhäuser erfüllen alle Anforderungen eines modernen Wohnens. Sie sind leicht und dabei sehr beständig, zu ihren Vorteilen gehört auch die Dauerhaftigkeit. Es entstehen keine Risse und werden nicht von Umwelteinflüssen angegriffen. Holzhäuser sind überdies ökologisch unbedenklich und ihre Produktion belastet die Umwelt nicht. Schon seit dem Jahr 2000 entsprechen alle Produkte der RD Rymarov den EU Bedingungen.

Die Gesellschaft RD Rymarov s.r.o. expandiert auch erfolgreich ins Ausland. Sie bewährt sich seit langem auf dem anspruchsvollsten Markt in Europa - Deutschland. Die Rymarov Häuser können sogar das Qualitätszeichen RAL der Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau führen. In letzter Zeit werden Holzhäuser aus Rymarov erfolgreich auch in Griechenland, Österreich, der Schweiz und in der Slowakei gebaut. Anfragen kommmen aber auch aus anderen europäischen Ländern. Die wichtigsten Kunden der RD Rymarov s.r.o. bleiben selbstverständlich die einheimischen Kunden.